Seite wählen

"Ich mache keinen Sport, ich mache Hängematte."

Roi de Relax – Etiénne Porguet

In den Hügeln der Fenouillèdes, da liegen sie,

Die südlichsten Dörfer Frankreichs…

…und mittendrin in traumhafter Alleinlage:

Der Mas Baillette

Unweit von Perpignan inmitten der Fenouillèdes, wo der Blick von einer sanften Anhöhe zugleich über das Mittelmeer und die Pyrenäen schweift, dort erwecken wir knapp zehn Hektar historisches Kulturland aus dem Dornröschenschlaf.

Im Herzen davon in traumhafter Alleinlage ein über 150 Jahre altes Bauernhaus:

Der Mas Baillette

Als Mas wird im Süden Frankreichs und in Katalonien ein freistehendes bäuerliches Anwesen bezeichnet. Aus dem Provenzalischen und dem Katalanischen kann man es frei mit dem deutschen Begriff Gutshof übersetzen.

Die Region

Die Pyrénées-Orientales im Languedoc-Roussillon im Süden Frankreichs

Ganz tief im Süden Frankreichs, im Languedoc-Roussillon liegen die Pyrénées-Orientales (dt. Ostpyrenäen).

Die Region besticht durch ihre Schönheit sowie ihre landschaftliche und kulturelle Vielseitigkeit.

Hier treffen Berge auf Meer, Wein auf Austern und Trüffel, Katalonien auf Okzitanien sowie Frankreich auf Spanien.

Doch was bedeutet das? Klar – hier ist einfach für jeden was geboten!

Entspannungsurlaub im würzig duftenden Hinterland Südeuropas in Sichtweite von Hochgebirge und Mittelmeer: Gemütlich abseits der Touristenströme inmitten von authentischem französischem Landleben die Füße hochlegen?

Kultururlaub in einer Region mit bewegter prähistorischer, griechischer, mittelalterlicher, aragonischer, mallorquinischer, katalanischer, spanischer und französischer Geschichte?

Aktivurlaub mit Windsurfen, Kiten, Schnorcheln, Angeln, Rennrad, Mountainbiken, Wandern, Klettern, Canyoning oder Skifahren?

Kulinarisch in einer Weinregion zwischen Frankreich, Katalonien und Spanien sowie zwischen Bergen und Meer schwelgen? Das heißt zum Beispiel morgens frische Austern am Meer genießen und dann am Nachmittag auf die Suche nach Steinpilzen oder Trüffel gehen. Die beiden nächsten Dörfer haben zwar jeweils kaum 300 Einwohner, aber jedes ein Sternerestaurant!

Baden am weiten Sandstrand, an der Felsküste, in romantischen Karstschluchten oder wilden Thermalquellen?

Naturnaher Freiraum für Kinder: Kletterbäume und -felsen, wilde Früchte, Blumen, Tiere, Baden, Natur, Natur, Natur und kein Verkehr!

2.500 Sonnenstunden im Jahr lassen die Herzen der Sonnenanbeter höherschlagen!

Zentrale Lage: Eine halbe Stunde ans Meer, eine halbe Stunde in die Berge, zwei Stunden nach Barcelona und mitten in den Weinbergen!

 

Unsere Vision

Unser Ziel ist es, eine landwirtschaftliche Permakultur mit ökologischnachhaltigem Leben und Tourismus zu kombinieren, um so für uns, unsere Familien und unsere Gäste ein mediterranes Paradies zum Glücklichsein, Urlauben und Entspannen zu schaffen.

Wer Ruhe und Einsamkeit sucht, der findet bei uns genauso einen Platz wie diejenigen, die den Mas Baillette als Forum zum Austausch und zum Lernen nutzen wollen.

Wir wollen Dich nun auf eine Reise zu unserer Vision mitnehmen. Teile davon sind bereits Realität, Teile in Umsetzung, Teile in Planung und Teile noch im Äther unserer Träume. Bitte seht uns nach, dass wir noch einige Jahre brauchen werden, um alles umzusetzen.

Falls Du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden möchtest, abonniere doch einfach unseren Newsletter!

Permakultur

Ziel einer Permakultur ist es ein ganzheitlich-nachhaltiges System aus Landwirtschaft und Lebensraum zu errichten.

Diese spiegelt sich für uns vor allem im aktiven Diskurs mit den Aspekten Kreislaufwirtschaft, Durabilität, Energieautarkie und Müllvermeidung in unseren Planungen wider.

Das besondere Augenmerk der Permakultur liegt dabei darauf nicht kurzfristig-korrigierend in die Natur einzugreifen, sondern das Ökosystem vielmehr bei der Bildung eines stabilen Kreislaufs zu unterstützen.

Neben der nachhaltigen Regeneration des Mutterbodens steht bei uns auch der Verzicht auf künstliche Düngung und Verzicht auf exzessive künstliche Bewässerung im Fokus.

Dabei wollen wir die Sünden der vergangenen Generationen heilen und die zwischenzeitlich wieder gewachsene Natur in Form von Garrique und Macchie erhalten und schützen. So wollen wir ein harmonisches Miteinander zwischen Kulturlandschaft und Wildnis schaffen – Das ist gut für die Böden und vor allem für die Artenvielfalt.

Auf unseren abwechslungsreichen Böden lassen wir neben Obst und Gemüse vor allem wieder die Bäume wachsen, die dort seit Menschengedenken bestens auch ohne künstliche Bewässerung und Düngung gediehen.

Ametller auf Katalanisch

Amande auf Französisch

Almond auf Englisch

Mandel auf Deutsch

Mandeln

Der ursprünglich aus Asien stammende Mandelbaum (lat. Prunus dulcis) wurde vor über 2.000 Jahren über Persien nach Europa gebracht. Er zeichnet sich neben seinen wertvollen Früchten vor allem durch seine geringen Ansprüche an den Boden sowie einen sehr geringen Wasserbedarf aus. Der Reichtum an Proteinen, ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien macht seine Früchte, die Mandeln, zum Superfood in unserer Zeit. Ihre kulinarische Vielseitigkeit und vor allem ihr hoher Nährwert, haben seit der Antike zu stetig steigenden Anbaumengen geführt – und das weltweit.

Leider findet ein Großteil der neuzeitlichen Produktion unter erheblicher Verschwendung von Ressourcen und dem Einsatz von Giften in der neuen Welt und auch Australien statt.

Klasse statt Masse

Diese aggressive und auch fragwürdige Praxis verdrängt die europäischen Mandeln seit Jahren vom Markt was sich in sinkenden Anbaumengen äußert. Dem wollen wir, wenn auch nur im Kleinen, entgegenwirken.

Unser Ziel sind Mandeln aus extensiver Bio-Landwirtschaft und Trockenkultur. Das heißt keine künstliche Bewässerung und keine Düngung. Wir lassen der Natur ihren Lauf und werden mit Aroma statt Masse belohnt.

Falls Du Dich für die gesundheitlichen Vorteile von Mandeln interessierst, dann kannst Du hier im Blog mehr erfahren.

Weißt Du wie schön es ist, wenn die Mandelblüte im Februar den Frühling einläutet?

Nein? Dann trage Dich doch in unseren Newsletter ein und Du gehörst zu den Ersten, die Fotos dieses Schauspiels bestaunen können.

Urlaubsort

Ferienwohnungen

Ob in unserer Honeymoon Suite oder einer der anderen traumhaften Ferien­­wohnungen. Das Flair eines traditionellen süd­fran­z­ösischen Bauern­­hauses umgibt euch im Mas Baillette voll und ganz. Wohnt zentral auf unserem historischen Terrain und genießt das Ambiente der lokalen Wohn­kultur im Stil “Hippiechic”.

Glamping

Exklusive Natursteinhütten

Unsere Tiny-Houses: Der Ort für Euer romantisches Getway übers Wochenende oder für die Ferien nah an der Natur. Liebevoll restaurierte, historische Schäfer­hütten (katalan. Casot) für das moderne Schäfers­tündchen. Rustikal und luxuriös zugleich. Hier stört Euch niemand – und dass, bei 50km spektakulärer Sicht auf den Canigou und die Pyrenäen. Das ist „Fernsehen“ mal anders und der Inbegriff von Glamping.

Versteckte Jurten

Ein Abenteuer für die ganze Familie! Versteckt in einem kleinen schattigen Wäldchen könnt Ihr hier der Sommer­hitze entfliehen. Euer persönlicher Hideaway nur einen Stein­wurf vom Pool entfernt. Da schreibt sich der Schulaufsatz „Mein schönstes Ferienerlebnis“ nach den Ferien ganz von allein.

Naturnahes Camping

Du kannst auch einfach ein paar Tage in deinem eigenen Bus oder Zelt bei uns verbringen. Wir haben mehr als genug Platz für Dich!

Falls Du gerne wissen möchtest welche unserer Unterkünfte bereits zur Verfügung stehen, dann schreibe uns einfach!

 

Oder abonniere gleich unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Rückzugsort

Der Rückzug in die Stille und die Einsamkeit kann unglaubliche Kraft zur Bewältigung künftiger Herausforderungen liefern und zugleich dabei helfen, vergangene Anstrengungen zu verarbeiten.

In der Weitläufigkeit unseres Terrains findet ihr viel Weite und Stille. Lass das schwebende Rauschen des Windes und das pulsierende Zirpen der Grillen den Soundtrack deiner inneren Einkehr sein.

Unsere Steinhütten liegen verstreut und versteckt auf unserem Gelände. Hier findet ihr Ruhe und Abgeschieden­heit. Kleine, versteckte Nischen unter alten Bäumen laden zu tiefen Gesprächen oder auch zum Abschalten und Meditieren ein.

Begegnungsort

„Es ist die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“

Guy de Maupassant

französischer Erzähler und Novellist (1850 - 1893)

Begegnen und Teilen waren schon immer zwei der Säulen, die seit jeher das Leben bereichert und das Überleben gesichert haben.

Um ein angemessenes Forum zum Austausch zu schaffen, planen wir unterhalb des Mas Baillette ein großes gemeinschaftliches Sonnen­deck mit ökologischen Infinity-Pool und Jacuzzi anzulegen.

Um der Sommer­hitze noch besser zu entfliehen, wird es zudem einen großen Gemeinschafts­raum samt Co-Working Space im Mas Baillette geben.

Zur Durchführung von Workshops sowie Retreats werden wir ein Shala für Yoga und andere Events errichten. Außerdem findest Du auf unserem Gelände viele ab­wechs­lungs­reiche Spaces, die zum gemeinsam chillen oder feiern einladen.

Volunteering

„Willst du schnell gehen, geh allein, willst du weit gehen, geh mit anderen gemeinsam.“

Afrikanisches Sprichwort

Wir stehen noch am Anfang unseres Weges.

Wir haben in den letzten 20 „Teilzeitjahren“ in der Region viel gelernt und das möchten wir gerne teilen. Und wir freuen uns auch darauf, von Dir zu lernen 🙂

Welcher Aufgaben könntest Du dich bei uns zur Zeit annehmen?

  • Landschaftspflege (Ent­buschung, Baum­schnitt)
  • Trockenmauern: Wiederaufbau von Hütten, Anlegen und Instandsetzung von Terrassen
  • Anlegen von Pfaden und Chill-out Nischen im Gelände
  • Erweiterung des Gemüsegartens, Bäume pflanzen

Für den Fall, dass das alles nichts für Dich ist,  besuche uns doch trotzdem einfach!

Vor Ort findet sich sicher etwas zu tun für Dich.

Im Gegenzug zu Deinem Engagement kannst Du kostenfrei bei uns wohnen. Zudem werden wir uns um dein leibliches Wohl kümmern.

Falls Du Lust hast allein oder in der Gruppe ein paar Tage oder Wochen mit uns zu verbringen und uns als Volunteer bei der Gestaltung unserer Vision zu unterstützen, dann schreibe uns einfach!

Oder abonniere einfach unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Das sagen unsere ersten gäste

Wer nach Ruhe, ein bisschen Abenteuer und (zweisame) Einsamkeit sucht, ist hier genau richtig. Wir hatten im Prinzip ein ganzes Tal/Hügel für uns allein. Eine kleine sympathische Schäferhütte, eingerichtet mit einem großen Doppelbett und einer kleinen Küchenzeile. Unsere Toilette verrichteten wir draußen in selbst gebuddeltes Loch ;-), geduscht wird im Meer oder einem Bach 😀
Die Lokation ist super geeignet zum Erkunden der Languedoc. Mietwagen ist dabei ein Muss. Mit Tagestouren haben wir Teile der Pyrenäen, heiße Quellen, Weinberge, Sandstrände, urige Bergdörfer und Hafenstädte erkundet. Wochenmärkte und historische Burgen zählten neben den freundlichen und offenen Menschen zu unseren Highlights/Lieblingserinnerungen.
Uns hat der Aufenthalt sehr gut gefallen. Das wohl größte unausgesprochene Kompliment ist, dass ich als City Girl (komme aus der 5 größten Metropole der Welt) nach anfänglichen großen Bedenken, nach schon 1.5 Tagen mich eingelebt und wohl gefühlt habe.
Unser Tipp:
Aus dem Super Plus in der nahegelegenen Stadt Ille-sur-Têt eine Schachtel frische Austern + Zitronen holen und diese an der Hütte zu einem lokalen Wein beim Sonnenuntergang mit Blick auf die Pyrenäen genießen. Mega geil!
Den lokalen Wein bekommt man ebenfalls im Supermarkt oder gleich direkt bei dem Weingut Calderoy, welches nur ca. 5 min mit dem Auto die Strasse entlang ist.

Lutz Portz

It is understandable that I was worried about staying in a hut without electricity, water tap, and people around me because I have never stayed in a remote place in a mountain in my life. However, it turned out that I love being in nature and taking adventure to find new spots with my husband.

Our days consisted of excitement during the daytime and stillness and peace in the morning and night. The province has pretty much everything cool such as hot spring in a mountain, the Mediterranean Sea, lake where you can swim, castles, small artistic French towns and oh yes, local marketplaces with delicious fresh oyster, bread, and winery. All places are easily reachable with a car.

Meanwhile it was so peaceful to wake up and enjoy the valley view with stillness and go to bed under the stunning milky-way and stars. The valley and the sky are all yours. Ah, you can gather some almond and berries there if you want. 😉

Eisiya

Erholung in weitläufiger Natur fernab von Lärm und Stress mit minimalem ökologischem Fußabdruck!

Kilian

Das Rousillon ist eine unglaublich vielseitige Urlaubsregion, die mich auch nach zwei Jahrzehnten immer noch fesselt!

Christoph